Simone Heyden • Einzel- und Paarcoaching

Einzelcoaching

Gesprächsraum
helle Räume und eine angenehme Atmosphäre

Gerne begleite ich Dich einzeln in Form eines kurzen Coachings oder einem längeren Therapieprozess, beides ist denkbar und möglich.

Mögliche Themen bei einem Einzelcoaching bzw. Einzelberatung können sein:

  • Burnout
  • Unzufriedenheit bei der Arbeit (soziale Konflikte, z.B. Mobbing, innere Kündigung, Über- oder Unterforderung)
  • Sinnsuche/ Persönlichkeitsentwicklung
  • Selbstwertprobleme
  • Suche nach einem neuen Partner oder Partnerin (Buchtipp: Ich lasse mich finden von Daan van Kampenhout)
  • Liebeskummer; Trauer nach Trennung
  • Ängste und häufige, eventuell übertriebene Sorgen; Panikattacken
  • Schlafstörungen
  • Essprobleme, z.B. Magersucht
  • Häufige Schmerzzustände (z.B. Rücken-, Kopf, Bauchschmerzen)
  • Streit und Konflikte in der Herkunftsfamilie
  • Anpassungsschwierigkeiten bei neuen Lebensabschnitten
    oder Lebensereignissen (z.B. nach Geburt eines Kindes, nach Hochzeit, Hausbau, Umzug oder auch Tod eines nahestehenden Menschen – aus aktuellem Anlass auch der Umgang mit der Corona-Angst)

Bei der systemisch-lösungsorientierten Vorgehensweise wird davon ausgegangen,
dass jedes einzelne Mitglied eines Systems (z.B. die Familie, die Firma), einen Einfluss auf das gesamte Geschehen hat.
Meist zeigt sich das Symptom bei einem Mitglied des Systems – z.B. an Hand einer Depression, durch Aggression oder in Form von Ängsten. Wichtig ist hierbei immer, auch das Symptom zu würdigen, bevor eine Veränderung angestrebt wird.

Angewendete Methoden

  • Entspannungstechniken (Progressive Muskelrelaxation, Autogenes Training, Fantasiereisen, Trance)
  • Aufstellungsarbeit
  • Therapeutisches Schreiben (Genogramm)
  • Stammbaumarbeit
  • Rollenspiel
  • Arbeit mit dem „Inneren Kind“/ inneren Ich-Anteilen
  • Körperintegrierte Methoden

Dauer der Therapie / Beratung

Was die Länge einer Therapie bzw. Beratung betrifft, so gibt es keine festen Maßgaben.
Häufig reichen einige wenige Sitzungen aus, um gewünschte Veränderungen herbeizuführen.
Manchmal können auch längere Prozesse entstehen,
dabei entscheidest immer Du von Termin zu Termin, wann und ob es einen nächsten Termin geben soll.

So ist es auch möglich, sich nach einem halben Jahr wieder zu sehen, um gemeinsam Bilanz zu ziehen.

Es können gerne auch weitere Familienmitglieder eingeladen werden, den Therapieprozess zu begleiten.
Dies kann ebenfalls von Sitzung zu Sitzung variieren. Du entscheidest, wie es laufen soll, zusammen mit meiner Expertise.